Consato IT-Lösungen für Unternehmen

Soforthilfe

Tel: 09191 / 353 98 – 0

Consato, Ihr Systempartner rund um IT und Organisation

Stellenangebot: IT-Administrator (m/w/d)

 

Anwender

Der Anwender ist die Person, die ein Programm oder einen Computer nutzt.

Anwender / Benutzer / User

Im IT-Sprachgebrauch wird in der Regel zwischen dem Anwender und dem Benutzer unterschieden.

Ist der Anwender die Person, dann meint Benutzer in der Regel die Anmeldung die ein Anwender genutzt hat, um Zugang zu einem Computer zu erlangen.

Beispiel:

Der Anwender Manfred Schmidt kann sich als Benutzer m.schmidt, aber auch als Benutzer Administrator anmelden. Es bleibt dieselbe Person, die aber unterschiedliche Benutzer(anmeldungen) nutzt.

Im englischen dagegen kann mit User sowohl der Benutzer, wie auch der Anwender gemeint sein. Um ausdrücklich den Benutzer zu bezeichnen, spricht am vom User-Account oder nur Account.

Anwender und IT-Sicherheit

Die Art und Weise wie ein Anwender die IT nutzt, sind der wichtigste Faktor in der IT-Sicherheit. Auch wenn eine Vielzahl von Sicherheitsproblemen durch technische Lücken verursacht oder zumindest begünstigt werden, so lassen sich die meisten Vorfälle im Bereich der IT-Sicherheit auf fehlerhafte Entscheidungen von Anwendern zurück führen.

Die Ursachen sind oftmals eine mangelnde Sensibilität bezüglich der IT-Sicherheit, aber auch eine häufig ungenügende Anwenderfreundlichkeit der Computer und Programme.

Anwenderfreundlichkeit

Lange Zeit war in der EDV die Leistungsfähigkeit von Computern soweit beschränkt, so dass Programme und deren Bedienung auf ihren fachlichen Zweck reduziert wurden. Der Maßstab etwa für die Art und die Reihenfolge von Programmeingaben orientierte sich primär an den "Bedürfnissen" des Computers und des Programms und nicht an der Logik des Anwenders.

Die Gestaltung von anwenderfreundlichen Programmen und Computern ist mittlerweile eine eigene Disziplin innerhalb der Softwareentwicklung geworden. In größeren Softwarehäusern sind häufig eigene Entwickler für das sogenannte UI (Userinterface - Benutzerschnittstelle) verpflichtet. Diese haben die Aufgabe, die fachlichen Anforderungen eines Programms mit der Logik und den ergonomischen Ansprüchen von Anwendern zu verbinden.

Einen hohen Stellenwert hat dabei etwa die Einheitlichkeit der Benutzeroberfläche über unterschiedliche Programmteile hinweg und die Klarheit von Meldungen und Fehlerausgaben.


Alle Texte (c) 2015 by Consato

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.