Consato IT-Lösungen für Unternehmen

Soforthilfe

Tel: 09191 / 353 98 – 0

Stellenangebot: IT-Administrator (m/w/d)

 

Apple - wenn Technikdesign zum Kult wird

Kein Produkt der IT hat einen solchen Status als Kultobjekt erreicht – und hält ihn noch dazu so lange – wie die Produkte von Apple. An vorderster Front stehen hier iPhones und iPads.

In einem Autotest aus „DIE ZEIT“ war sinngemäß als Schlussbemerkung zu lesen: „Sehr schönes Auto, aber mit so vielen Knöpfen, die sicher Sinn machen, aber die ich nicht verstehe. Warum baut Apple keine Autos!?“

Steve Jobs, der Gründer von Apple, stand nämlich für das Versprechen: „Es muss möglich sein, anspruchsvolle Technik für jeden bedienbar zu machen.“ Das gilt nicht nur für die Geräte aus dem eigenen Hause sondern darüber hinaus.

1976 hieß der Anfang dieses Unternehmens Apple I, ein Holzkasten mit Laubsägearbeiten und Tastatur, der mit kleiner Stückzahl im Versand angeboten wurde. Bereits der Apple II, der Nachfolger, wurde zum meistverkauften Computer seiner Zeit.

Anfang der 1980er Jahre begann die Entwicklung von graphischen Betriebssystemen mit Maussteuerung. Die ersten Geräte (Xerox Star und Apple Lisa) waren kein Erfolg. Erst der Apple Macintosh konnte günstiger angeboten werden und verkaufte sich in großen Stückzahlen. In der Folge entwickelte sich „der Mac“ zum bevorzugten Werkzeug besonders für Graphikdesign, Video- und Tonverarbeitung.

Nach technischen und wirtschaftlichen Problemen wurde Steve Jobs von zentralen Führungsaufgaben entbunden und verließ 1985 das Unternehmen. Erst 1997 übernahm er wieder das Ruder bei Apple. Durch die Einführung des radikal neuen, Unix-basierten Betriebssystems „OS X“ wurden die Apple Macintosh Rechner nicht nur weitaus kompatibler, sondern auch wieder erfolgreich. Dieses neue OS bildete später zugleich die Grundlage für die das von Apple entwickelte Betriebssystem „iOS“ für Mobilgeräte.

Sehr bald erkannte Steve Jobs, dass Tasten und komplizierte Menüstrukturen bei Mobiltelefonen hinderlich sind. Was auf den ersten Blick als eigenwilliger Sonderweg erschien, entwickelte sich zu einer neuen Technologie, die die private und die unternehmensbasierte IT revolutionierte: mit dem „iPhone“ war das erste Smartphone geboren. Bald darauf entwickelte Apple mit dem „iPad“ eine weitere neue und sehr erfolgreiche Produktkategorie, die Tablets. Und mit OS X und iOS hatte es ein weiteres Unix basierte System an die Spitze der IT gebracht.

Robert Sappert-Ernst

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.